FC ELLIKON/MARTHALEN

22-04-2017, 1. Mannschaft Herren
FC Ellikon/Marthalen - FC Büsingen
1:1 (0:0)

________________________________________________________________________________________________________________________________ 

Nach einem umkämpften Spiel trennen sich Marthalen und der Gast aus Büsingen mit 1:1.

Ereignisarme 1. Hälfte

Die Platzherren starteten wie auch schon in den bisherigen Rückrundenspielen nervös in die Partie. Obwohl Flügelspieler Wiggenhauser mit einem Heber den ersten Torabschluss des Spiels verzeichnen konnte, agierten die Weinländer bei eigenem Ballbesitz verunsichert. Der Gast aus Büsingen, welcher sich momentan in guter Form befindet, übernahm dann je länger je mehr die Initiative auf dem Platz. Im Gegensatz zu den vorangehenden Spielen stand jedoch die Abwehr, welche Trainer Dani Fehlmann auf zwei Positionen umgestellt hatte, relativ sicher und liess nicht viele Aktionen des Gegners zu. So dauerte es bis in die 43. Minute, ehe sich Torhüter Mladen Nastevski erstmals auszeichnen konnte. Nach einem Kopfball aus kurzer Distanz sicherte Nastevski mit einer Glanzparade das 0:0 zur Pause.

Unterhaltsame 2. Halbzeit

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte der Gast aus Büsingen. Marthalen verlor die Präsenz im Mittelfeld und so kam es, dass die Weinländern auf dem eigenen Platz mehrmals in gefährliche Konter liefen. In einem nun viel offener geführten Spiel konnte die Marthaler Defensive den Schaden vorläufig jedoch noch in Grenzen halten. Nach 65 Minuten durften die erneut zahlreich erschienenen Zuschauer in der Wyland-Arena die Führung des Heimteams bejubeln. Eine einstudierte Eckballvariante köpfte Dario Saia wuchtig in die gegnerischen Maschen. Mit dem Schwung der Führung im Rücken versuchten sich die Weinländer sofort weiter in der Offensive und wurden dafür sogleich bestraft. Nur drei Minuten nach dem Treffer des Heimteams schlossen die Büsinger einen Konter gegen die aufgerückte Hintermannschaft zum 1:1 Ausgleich ab. Die intensiv geführte Partie hätte in den letzten 20 Minuten auf beide Seiten kippen können, obschon Büsingen die klareren Chancen auf ein zweites Tor besass. Vor allem in den letzten Spielminuten bekam aber Marthalen nochmals Oberwasser und konnte sich erstmals in diesem Spiel so etwas wie am Strafraum der Gäste festsetzen. Allerdings resultierte aus diesen Bemühung kein Tor mehr und so blieb es bis zum Abpfiff beim leistungsgerechten Unentschieden. 

Leichte Enttäuschung

Auf Seiten der Marthaler war man ab dem Unentschieden nach dem Schlusspfiff etwas enttäuscht, wollte man doch die drei Punkte unbedingt zu Hause behalten. Aufgrund des Spielverlaufs und der momentanen spielerischen Verfassung muss man mit diesem einem Punkt allerdings zufrieden sein. Bereits nächstes Wochenende, im Heimspiel gegen den FC Oberwinterthur, bietet sich der Mannschaft um Trainer Fehlmann die Chance um Wiedergutmachung.

Ellikon/Marthalen - FC Büsingen 1:1 (0:0)

Wyland-Arena. - Tore: 65. Saia 1:0, 68. Heller 1:1 - Ellikon/Marthalen: M. Nastevski, Jung, Roduner (60. Kümin), Zuber, Saia, Wiggenhauser (80. Gebendinger), O. Meerstetter, Hamza (70. D. Nastevski), N. Meerstetter (62. Müller), Meier (76. Virijevic), Bosshardt – Nicht eingesetzt: Kammerer (Ersatztorhüter) - Abwesend:  Rapold, Doujak (alle verletzt), Mesonero, Tunkel (Militär) - Marthaler Verwarnungen: 70. Jung (Reklamieren), 85. Virijevic (Unsportlichkeit)

Autor/-in: T. Zuber


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.