FC ELLIKON/MARTHALEN

18-06-2017, 1. Mannschaft Herren
FC Phönix Seen 2 - FC Ellikon/Marthalen 1
3:1 (3:1)

________________________________________________________________________________________________________________________________

In Winterthur musste der FC E/M bei Phönix-Seen eine ärgerliche 3:1 Niederlage hinnehmen.

Fehlstart der Marthaler
Nur wenige Minuten nach Anpfiff der Partie mussten die Weinländer bereits einem Rückstand nachrennen. Die Platzherren aus Winterthur, die hellwach ins Spiel einstiegen, konnten einen Angriff über die Flügel zur frühen Führung abschliessen. Die Marthaler brauchten etwa zehn Minuten um ins Spiel zu finden, tauchten dann aber in Person von N. Meerstetter brandgefährlich vor dem Tor des Heimteams auf. Nach weiteren guten Offensivaktionen konnte Bosshard auf Flanke von D. Nastevski zum verdienten Ausgleich einköpfen. Der FC E/M trat im Defensivverhalten zwar nicht so souverän wie zuletzt auf, trotzdem gelangen einige schöne Passstafetten aus der Verteidigung bis in den gegnerischen Strafraum. Der Führung am nächsten kam nach einer halben Stunde dann D. Nastevski, er sah seinen Freistoss aber leider vom Lattenkreuz abprallen. Im direkten Gegenstoss markierte die Heimmannschaft gegen die unsortierte Marthaler Hintermannschaft mit einem Weitschuss die erneute Führung. Und kurz vor der Pause kam Phönix nach einem misslungenen Abstoss sogar zum dritten Treffer.

Keine weiteren Tore
Gleich nach Wiederanpfiff bekundete die Heimmannschaft dann gleich mehrmals Glück. Ein Abschluss von Bosshard nach einer scharfen Hereingabe schrammte nur Millimeter am Pfosten vorbei, ein Eckball klatschte von der Latte ins Aus und erneut Bosshard setzte einen Kopfball ganz knapp neben das Gehäuse. Auch im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit waren die Marthaler um den Anschlusstreffer bemüht, an diesem Tag sollte aber kein zweites Tor mehr gelingen. Auf der anderen Seite kam Phönix zu vielen hochkarätigen Kontermöglichkeiten, jedoch scheiterten alle Versuche entweder am starken Innenverteidiger Roduner oder am eigenen Unvermögen. 

FC Phönix Seen - FC Ellikon/Marthalen 3:1 (3:1)

Steiacker. - Tore: 4. 1:0, 15. Bosshard 1:1, 35. 2:1, 46. 3:1 - Ellikon/Marthalen: Meister, O. Meerstetter (56. Müller), Kümin, Roduner, Saia, Wiggenhauser (79. M. Nastevski), Zuber, D. Nastevski (66. Tunkel), N. Meerstetter, Jung, Bosshardt – Abwesend:  Rapold, Doujak, Meier, Hamza, F. Eugster (alle verletzt), Mesonero (Militär), Gebendinger, Kammerer (Privat)

Autor/-in: T. Zuber


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.