FC ELLIKON/MARTHALEN

02-04-2017, 1. Mannschaft Frauen
FC Seuzach - FC Ellikon-Marthalen
0:1 (0:0)

Knapper Sieg im ersten Spiel

Am vergangenen Sonntag fiel für die Frauenmannschaft des FC Ellikon-Marthalens der Startschuss zur Aufstiegsrunde. Die Mannschaft blickt auf eine lange und intensive Vorbereitung zurück, in der das Ziel der bevorstehenden Rückrunde stets klar vor Augen war: Der direkte Wiederaufstieg in die 3. Liga. In der Hinrunde spielten sich die Marthalerinnen auf den 3. Platz der Tabelle, wodurch sie sich für die Aufstiegsrunde qualifizierten. Die darauffolgende Winterpause währte nicht lange, schon früh wurde das Training wiederaufgenommen, Freundschaftsspiele folgten. Mit viel Fokus und Einsatz hatte man sich auf das erste Rückrundenspiel gegen den Gastgeber FC Seuzach vorbereitet, ein Sieg im ersten Spiel sollte her, um dem Ziel `Aufstieg` ein Stück näher zu kommen.

Die Anfangsphase verlief für die Marthalerinnen nicht nach Plan. Man hatte grosse Mühe, ins Spiel zu finden. Zu viele Fehlpässe und Unsicherheiten bestimmten das Spiel des Auswärtsteams. Seuzach stand sehr hoch und griff energisch an, wodurch kein solider Spielaufbau gelang. Nach diesem verkorksten Start fingen sich die Marthalerinnen ein wenig und das Spiel wurde etwas ausgeglichener. Während sich der FCEM jedoch keine wirkliche Torchance erarbeiten konnte, gelangen dem Heimteam einige gefährliche Abschlüsse und war dem Führungstreffer zur Pause deutlich näher.

Nach der Pause wirkte die Frauenmannschaft des FCEM wie verwandelt. Anscheinend hatte die Pausenrede der Trainer gewirkt. Der Spielaufbau funktionierte besser und die Zweikämpfe wurden energischer geführt. Doch auch die Seuzacher schliefen nicht. So wurde es einige Male brenzlig vor dem Marthaler Tor, aber die Torfrau Katharina Sutter war stets zur Stelle und behielt ihre Mannschaft im Spiel. Trotz einer deutlichen Steigerung im Vergleich zur 1.Halbzeit gelang es den Marthalerinnen auch in der 2.Halbzeit nicht, ihr Potential auf dem Feld auszuspielen. Abgesehen von einer Grosschance in der 78. Minute, die ungenutzt blieb, konnte das Auswärtsteam kaum hochprozentige Torchancen erarbeiteten.

So blieb es lange 0:0, man begann, sich mit einem möglichen Unentschieden abzufinden. Doch dann, 5 Minuten vor Abpfiff, fiel wie aus dem Nichts der unerwartete Führungstreffer für den FCEM. Die Flügelspielerin brachte den Ball Richtung 16er, wo Jelena Lenz bereitstand, den Ball annahm und dann mustergültig links unter die Latte schlenzte. Die Marthalerinnen konnten den knappen Vorsprung über die Zeit retten und mit grosser Freude den ersten Sieg im Kampf um den Aufstieg nach Hause tragen.

Nach diesem etwas glücklichen Sieg steht am kommenden Sonntag , 9. April, das 2. Meisterschaftsspiel gegen den FC Schwerzenbach an. Spielanpfiff wird um 11:30 in der Wyland-Arena sein.

Autor/-in: Tabea Bührer


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.