FC ELLIKON/MARTHALEN

07-05-2017, 1. Mannschaft Frauen
FC Bülach - FC Ellikon-Marthalen
2:3 (1:0)

Schmerzliche Niederlage gegen Bülach

Nachdem die Frauenmannschaft am Donnerstagabend im Spiel gegen den FC Hausen bereits knapp mit 0:1 unterlegen gewesen war musste sie am vergangenen Sonntag die nächste bittere Niederlage gegen den Gastgeber FC Bülach hinnehmen. Das sehr umkämpfte Spiel endete mit 3:2 für Bülach, somit konnte der FCEM erneut keine Punkte mit nach Hause nehmen. Dies ist besonders schmerzlich für die Marthalerinnen, weil sie gegen Bülach mehr Spielanteil und die besseren Chancen gehabt hatten. Ein Sieg für den FCEM oder zumindest ein Unentschieden wäre in diesem Spiel eindeutig gerechtfertigt gewesen.

Der FCEM startete sehr stark in die Partie und übte während der ganzen ersten Halbzeit grossen Druck auf das gegnerische Tor aus. Man erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten, doch der Führungstreffer wollte einfach nicht gelingen. Und so kam es, wie es dem FCEM in dieser Saison schon einige Male wiederfahren war: Der FC Bülach, welcher in der gesamten 1. Halbzeit kaum eine nennenswerte Aktion gehabt hatte, schoss zwei Minuten vor der Halbzeitpause den glücklichen Führungstreffer. Nach dem Wiederanpfiff kämpften sich die Marthalerinnnen ins Spiel zurück und drängten auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang tatsächlich zehn Minuten später, als Tanja Vontobel einen Pass der Aussenläuferin direkt in den Torraum souverän verwertete. Doch nur wenige Minuten später ging der FC Bülach erneut in Führung, indem die Stürmerin einen Pass der Marthaler Torfrau abfangen konnte und nur noch einschieben musste. Erneut ein sehr glückliches Tor für Bülach also. Kurz nachdem der FCEM durch den Ausgleichstreffer wieder Mut gefasst hatte, musste man nun wieder einem Rückstand hinterherrennen. Als Bülach kurze Zeit darauf, für einmal nach einem schönen Angriff, das 3:1 erzielte, begann der FCEM nochmals, alle Kräfte zu mobilisieren. Nach einigen nicht verwerteten Tormöglichkeiten gelang bei Anbruch der letzten Viertelstunde endlich das Tor zum 3:2 durch Lena Rasi. In der verbleibenden Zeit hatte Marthalen einige Male die Chance, ein weiteres Tor zu erzielen, doch der Ball wollte nicht über die Linie und Bülach konnte schlussendlich als Sieger vom Platz gehen.

Nach dieser enttäuschenden Niederlage, wobei ein Punktegewinn erneut ausbleibt, wird das Ziel Aufstieg für den FCEM nun bereits sehr kritisch. Es verbleiben noch drei Meisterschaftsspiele. Nur wenn jedes dieser Spiele gewonnen wird, könnte der Aufstieg in die dritte Liga noch gelingen. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, 14.5., um 11:30 gegen den FC Egg statt.

Autor/-in: Tabea Bührer


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.