FC ELLIKON/MARTHALEN

09-10-2016, 1. Mannschaft Frauen
FC Ellikon/Marthalen - FC Seuzach
2:0 (1:0)

Die Frauen des FC Ellikon Marthalen gewannen am Sonntagmittag das Heimspiel gegen den FC Seuzach mit 2:0. Es war ein hart umkämpftes Spiel, welches die Marthalerinnen mit viel Einsatz und Kampfgeist für sich entscheiden und verdient die drei Punkte holen konnten.

Die Marthalerinnen starteten mit einer Druckphase und viel Zug aufs gegnerische Tor in die Partie. So fiel der Führungstreffer fürs Heimteam bereits in der 10. Minute: Nach einer schönen Ballkombination über die linke Seite, lief sich Lena Rasi frei und zirkelte den Ball gezielt in die linke Torecke.

Trotz dem frühen Vorsprung zog sich im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit plötzlich eine Unsicherheit durch Marthalens Reihen. Durch das hektische Spiel schlichen sich vermehrt Fehlpässe ein und ermöglichten so den Gästen aus Seuzach ihrerseits Chancen herauszuspielen.

Die Partie war hart umkämpft, was auch die vielen Unterbrüche durch Fouls deutlich zeigten. Mit dem Stand von 1:0 ging es dann in die Pause.

Zu Beginn der 2. Hälfte liess beim Heimteam deutlich die Konzentration nach. Man gab die Kontrolle übers Spiel aus der Hand, wodurch Seuzach stärker wurde und zu immer zwingenderen Chancen kam. Die Verteidigungslinie machte ihre Arbeit gewohnt gut, jedoch musste die Torhüterhin Käthi Sutter einige Male eingreifen und bewahrte ihr Team mit Glanztaten vor einem Gegentreffer.

Gegen Ende der Partie nahmen die Weinländerinnen das Spieldiktat wieder in die Hand; leider fehlte nach wie vor ein zweites Tor zur Vorentscheidung. Bis zur 83. Minute, als eine Seuzacherin nach einem Eckstoss den Ball nur noch regelwidrig per Hand im Strafraum stoppen konnte. Die Verteidigerin Miriam Corrodi nahm Anlauf und versenkte den Penalty souverän zum 2:0-Endstand.

In den verbleibenden paar Minuten liessen die Marthalerinnen hinten nichts mehr anbrennen und machten in der Defensive dicht. Im Vergleich zum letzten Spiel zeigte man heute die nötige Cleverness um diesen wichtigen Sieg über die Zeit zu retten. Die gewonnene Selbstsicherheit gilt es nun beim nächsten Meisterschaftsspiel in zwei Wochen fortzusetzen. Dieses findet am 23. Oktober um 14:30 Uhr auswärts gegen den FC Oerlikon/Polizei statt.

Autor/-in: Fabienne Brennwalder


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.