FC ELLIKON/MARTHALEN

12-08-2018, 1. Mannschaft Herren
FC Neumünster - FC Ellikon/Marthalen
2:4 (1:3)

 


Eine Woche vor dem Saisonstart stand der FC E/M in der ersten Runde des Zürcher Regionalcup im Einsatz. Gegen den Viertligisten FC Neumünster setzten sich die Weinländer ohne restlos zu überzeugen mit 2:4 durch und stehen damit in der zweiten Runde.

Wie in eigentlich allen bisherigen Vorbereitungsspielen trat der FC Ellikon/Marthalen auch im ersten Ernstkampf der neuen Saison mit einem sehr knappen Kader an. Trotzdem ging man gegen den unterklassigen FC Neumünster als Favorit in die Partie. Zu Beginn wurde Marthalen seiner Favoritenrollen auch gerecht und führte bald mal mit zwei Toren Vorsprung. Mittels Elfmeter gelang Neumünster den Anschlusstreffer, noch vor der Pause stellte der FC E/M aber auf 1:3. Nach dem Pausentee hatte dann Neumünster seine beste Phase und es gelang den Zürchern, die Gäste in die eigene Platzhälfte zu drücken. Nach einem schön vorgetragenen Konter stellte Marthalen aber auf 1:4 und nahm damit der Heimmannschaft den Wind aus den Segeln. Die heissen Temperaturen machten in der Schlussphase vor allem den knapp besetzten Marthalern zu schaffen, trotzdem war man zu diesem Zeitpunkt dank mehrerer Chancen näher an einem Treffer als der Gegner. Am Ende durfte aber nochmals der Gastgeber jubeln, als nach ein Missverständnis in der Abwehr der Stürmer alleine vor dem Marthaler Torhüter Hächler auftauchte.


FC Neumünster - FC Ellikon/Marthalen 2:4 (1:3)

Tore: 20. Hertig 0:1, 30. 0:2 (Eigentor), 35. 1:2 (Elfmeter), 40. Bosshardt 1:3, 60. Bosshardt 1:4, 90. 2:4 - Ellikon/Marthalen: Hächler, Eggli, Kümin, Saia, Zuber, Wiggenhauser, Bosshardt, Rapold (70. Eugster), N. Meerstetter, Hertig, Giger (80. Vögeli)

Autor/-in: T. Zuber


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.