FC ELLIKON/MARTHALEN

15-09-2018, 1. Mannschaft Herren
FC Tössfeld - FC Ellikon/Marthalen
0:2 (0:2)


Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge kehrt Marthalen auf die Siegesstrasse zurück und gewinnt im Zürcher Regional-Cup gegen den FC Tössfeld mit 0:2.

Frühe Führung
Für Marthalen kam das Cup-Wochenende nicht ungelegen, denn in der Meisterschaft lief es bekanntlich nicht ganz optimal in der letzten Woche. So boten sich in Winterthur gegen Tössfeld gleich zwei Chancen. Einerseits wollte die Mannschaft sich in einem anderen Wettbewerb das Selbstvertrauen zurückzuholen. Andererseits diente dieses Spiel auch gleich als Testlauf für die Meisterschaft, weil man da erneut auf den gleichen Gegner treffen wird. In einer animierten Startphase ging Marthalen bereits in der neunten Minute in Führung. Über die beiden Aussenbahnen gelangen den Gästen immer wieder gefährliche Vorstösse, wobei Pascal Rapold schön auf den Kopf von Bosshardt flankte und so den Treffer vorbereitete. Auch nach dem Tor hatten die Weinländer mehr vom Spiel und mehr den Ball, aber auch der Gegner wusste über die Flügel zu gefallen. So war es Torhüter Mladen Nastevski, der nach ungenügender Defensivarbeit und einem leichtsinnigen Ballverlust mit einer Doppelparade den Ausgleich verhindern konnte. Noch vor der Pause durfte Marthalen ein zweites Mal jubeln, das Tor war dabei eine Kopie des ersten Treffers. Rapold setzte sich aussen durch und spielte in die Mitte zu Bosshardt, welcher mit etwas Glück im Nachsetzten einnetzen konnte.

Torlose zweite Halbzeit
In den zweiten 45 Minuten schaffte es Marthalen nicht mehr an die Leistung aus dem ersten Durchgang anzuknüpfen. Tössfeld hingegen zeigte eine Reaktion, war in den Zweikämpfen bissiger und bestimmte zweitweise auch das Tempo der Partie. In und um den Strafraum stellten sich die Winterthurer allerdings zu umständlich an und wenn es mal gefährlich wurde, dann zeigte sich Torhüter Nastevski hellwach. Generell trug der Marthaler Schlussmann seinen Teil dazu bei, dass das Spiel nicht mehr hektisch wurde. In der Schlussphase verpassten es die Gäste aus Marthalen den dritten Treffer zu erzielen, dennoch zieht die Mannschaft mehr oder weniger ungefährdet in die nächste Runde des Regional-Cups ein.


FC Tössfeld - FC Ellikon/Marthalen 0:2 (0:2)

Tore: 9. Bosshard 0:1, 35. Bosshard 0:2 - Ellikon/Marthalen: M. Nastevski, Ehrismann, O. Meerstetter, Müller, Wiggenhauser (46. Jung), D. Nastevski (68. Kümin), Iseli, N. Meerstetter (63. Saia), Rapold, Hamza, Bosshardt – Abwesend: Gähwiler, Venica, Tunkel, Zuber, Mégel, Riera

Autor/-in: T. Zuber


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.