FC ELLIKON/MARTHALEN

06-11-2018, Senioren 30+
-

 

Für die Ü30-Mannschaft ging am vergangenen Freitag zuhause gegen den bisherigen Tabel­lenführer NK Dinamo Schaffhausen eine strenge Woche zu Ende. Am Montag hatte die Mann­schaft auswärts gegen Neuhausen 4:1 gewonnen und am Mittwoch zuhause gegen den FC Newborn unglücklich 5:6 verloren. Die Ü30-Senioren gingen von Spielbeginn an sehr kon­zentriert ans Werk und konnten in der 13. Minute den ersten Torerfolg erleben. Nach einer wunderschönen Flanke von Jonas Eugster aus linker Position, stand in der Mitte an richtiger Position Pace Haregu, welcher das Leder nur noch über die Linie drücken musste. Bereits eine Minute später war es Jonas Eugster selbst, welcher zur 2:0 Führung einschiessen konnte. In der 29. Minute wurde ein Marthaler Spieler im Sechzehner gefoult und den fälligen Strafstoss verwertete Florian Eugster zur 3:0 Halbzeitführung. Die Mannschaft wusste, dass für die 2. Halbzeit vor allem Ruhe gefragt war, um ja keine Hektik aufkommen zu lassen. Zwar verkürzte der Gegner in der 54. Minute auf 3:1, doch konnte erneut Florian Eugster in der 78. Minute zum 4:1 Endstand erhöhen. Die Ü30-Senioren des FCEM spielten einen geordneten Fussball und waren zudem bemüht, durch viel Laufarbeit immer wieder Anspielmöglichkeiten zu bie­ten. Zudem wurde die Mannschaft von hinten durch Torwart Marcel Roost unterstützt und wo nötig, gut gelenkt. Nach Abschluss der Vorrunde liegt die Mannschaft auf dem guten 4. Tabellenrang mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen.

Für die Ü40-Senioren bedeutete das Freitagspiel ebenfalls den Abschluss der Vorrunde und zugleich das Spitzenspiel dieser Gruppe gegen die Spielvereinigung Schaffhausen. Auf dem Kunstrasenplatz in Schaffhausen flackerte kurz Erfolgshoffnung auf, als Erich Brunner bereits in der 2. Minute den 0:1 Führungstreffer erzielte. Doch die SV Schaffhausen zeigte in der Folge ein schnelles Aufbauspiel und glich in der 6. Minute bereits durch Christoph Merk (Bruder unseres Kapitäns Marcel Merk und ehemaliger FCEM-Spieler) zum 1:1 aus. Die Überlegenheit der Spielvereinigung nahm zu, auch wenn die FCEM-Senioren in keiner Weise eine schlechte Leistung zeigten. Beeindruckend war zum Beispiel die Laufbereitschaft von Beat Keller, der hinten und vorne anzutreffen war. Doch „Spielvi“ war athletischer und konnte bis zur Pause auf 3:1 erhöhen. In der 2. Halbzeit war es nochmals die SV Schaffhausen, welche in der 52. Minute zum 4:1 Endstand erfolgreich war. Nach Abschluss der Vorrunde stehen unsere Seni­oren zusammen mit dem Gegner SV Schaffhausen punktgleich an der Tabellenspitze mit 18 Punkten aus 6 Siegen und 2 Niederlagen.

Autor/-in: Erich Roost


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.