FC ELLIKON/MARTHALEN

, Senioren 40+
-

Für die Ü30-Senioren wurde das letzte Meisterschaftsspiel gegen die NK Dinamo Schaffhausen bereits auf den Dienstag vorgezogen. Nach der fussballerisch mageren Kost gegen Neuhausen (trotzdem gelang ein 1:0 Erfolg) durfte man gespannt sein, wie die Mannschaft das letzte Spiel gestaltet. Gegen Dinamo entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel welches mit einem 1:1 den Spielanteilen entspricht. Die Ü30-Senioren belegen nach Abschluss der Saison hinter der Meis­termannschaft Cholfirst United den sehr guten 2. Rang. Von den 16 Spielen konnten 9 gewon­nen werden, 4 Partien endeten mit einem Unentschieden und nur 3 Spiele gingen verloren. Das Torverhältnis lautet 53:30.

Die Ü40-Senioren durften das letzte Meisterschaftsspiel zuhause gegen den Spitzenreiter SV Schaffhausen bestreiten. Trotz Führung für die Heimmannschaft durch Erich Brunner war es doch die „Spielvi“ welche die Oberhand des Spieles übernahm und noch mit 1:4 siegte. Auch die Ü40-Senioren belegen den 2. Schlussrang in der Tabelle. Von den ebenfalls 16 Spielen ging die Mannschaft von Guido Rota 11 mal als Siegerin vom Platz. 2 unentschiedenen Spielen ste­hen 3 Niederlagen gegenüber und das bei einem Torverhältnis von 53:28. Beide Senioren­mannschaften erzielten also gleich viele Treffer. Herausragend aus der Tabelle ist zu vermer­ken, dass die Ü40-Mannschaft des FCEM die 16 Spiele ohne einen einzigen Strafpunkt (Ver­warnungen , Spielausschlüsse) absolvierte.

Fazit: Die erste Saison mit 2 Seniorenmannschaften ist geglückt. Dies war allerdings nur des­halb möglich, weil sich viele Ü40-Senioren auch für die Ü30 Mannschaft aktiv einsetzten.

Autor/-in: Erich Roost


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.