FC ELLIKON/MARTHALEN

, Senioren 40+
-

Bereits im Spiel gegen den SC Hegi Winterthur war den Ü40-Senioren des FCEM ein sehr früher Führungstreffer gelungen. Auf der Sportanlage „im See“ in Elgg, dauerte es lediglich 15 Sekun­den bis zum ersten Torerfolg. Anstoss, der Ball wurde auf halbrechter Seite steil gespielt, dort erlaufen und mit einem klugen scharfen Querpass auf die Höhe des Fünfmeterraumes weiter­gezogen, wo Beat Keller heranrauschte und den Ball sicher über die Torlinie zum 0:1 einschob. Beide Mannschaften zeigten einen erfrischenden Fussball. Es entwickelte sich ein für Ü40-Verhältnisse rasantes Spiel. In der 10. Minute hatte Roland Berger die nächste Chance für den FCEM, doch der Torhüter klärte. In der 16. Minute rauschte Peter Egli durch die Angriffsreihen des Gegners und spielte einen klugen Pass in die Mitte, wo Isaia Broggini zur Stelle war und zur 0:2 Führung einschoss. Doch auch der FC Elgg versteckte sich nicht und in der 20. Minute sah der gute Schiedsrichter ein Foul im Strafraum des FCEM und diktierte einen Penalty. Der gut getretene Strafstoss in die tiefe linke Ecke wurde jedoch von Torhüter Marcel Roost mit einem tollen Reflex gehalten. Mit dem 0:2 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause. In der 52. Minute war es Beat Keller, welcher auf der rechten Seite oftmals viel Spielraum hatte, der fast bis zur Grundlinie durchlief und flach in die Mitte passte, wo aber leider kein Stürmer mitge­laufen war. Besser machte es in der 55. Minute Peter Egli, der einen weit gespielten Ball über­nahm und mit einem eindrucksvollen Lauf die Abwehr des Gegners durchbrach und auch dem Torhüter keine Abwehrmöglichkeit liess und zur 0:3 Führung einschoss. In der 57. Minute schepperte ein Gewaltschuss des FC Elgg an die Querlatte. Die letzte Möglichkeit bot sich Christoph Merk in der letzten Spielminute, doch der Abschlussversuch wurde vom Torwart zunichte gemacht. Der FCEM überzeugte als Kollektiv, auch wenn spielerisch noch Luft nach oben ist. Zu berücksichtigen ist ebenfalls, dass die Mannschaft auf den einzelnen Positionen immer wieder umgestellt werden muss.

 

Die Ü30-Senioren spielten am selben Abend auswärts gegen Sporting Club Schaffhausen und gewannen mit 1:4. In der Halbzeit lag die Mannschaft des FCEM noch 1:0 im Rückstand

Autor/-in: Erich Roost


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.