FC ELLIKON/MARTHALEN

, Senioren 40+
Elgg - FCEM
0:3 ()

Der Auswärtserfolg beim FC Elgg mit 0:3 war ein Willenssieg zwischen ebenbürtigen Mann­schaften. Wohl gingen die Senioren des FCEM bereits in der 2. Minute in Führung, als Isaia Broggini einen klugen Rückpass von der Grundlinie in den 16-Meter-Raum spielte und Florin Schenardi erfolgreich abschloss. Was dann aber im Verlauf der ersten Halbzeit folgte, war ein Sturmlauf des FC Elgg. Der Gegner war physisch unglaublich stark und liess dem FCEM überhaupt keine Zeit für den Spielaufbau. Der ballführende Spieler wurde sofort attackiert, wie in einem 3. Ligaspiel. Dass die Führung beibehalten werden konnte, ist dem Willen der Abwehr und des Mittelfeldes zuzuschreiben, den körperlichen Kampf aufzunehmen. Und wenn die Abwehr doch einmal überwunden wurde, so war Torwart Jovica Stojmenovic zur Stelle. Trotz dominantem Spiel besass der FC Elgg in der 1. Halbzeit jedoch wenig klare Torchancen. Die Heimmannschaft versuchte in der 2. Halbzeit weiterhin den Ausgleich zu erzielen, doch damit erhöhten sich auch die Chancen für den FCEM zu Kontermöglichkeiten. Und in der 60. Minute enteilte Christoph Merk der gegnerischen Abwehr und schoss zum 0:2 ein. Und in der letzten Spielminute war Daniel Riesen für das Schlussresultat von 0:3 verantwortlich. Die Senioren des FCEM waren nach dem Spiel hoch zufrieden mit dem Sieg aber noch mehr, wie der Erfolg zustande gekommen war. Jeder Spieler musste sowohl läuferisch als auch in der geistigen Einstellung vieles geben um den Sieg zu erringen. Es war eine intensive Partie, ge­leitet von einem sehr präsenten Schiedsrichter mit einer natürlichen Autorität. Damit sind die Ü40-Senioren des FCEM weiterhin mit dem Punktemaximum und einem Torverhältnis von 19:1 an der Spitze der Tabelle!

Die nächsten Spiele:

Ü30: Freitag, 23. Oktober auswärts gegen FC Newborn

Ü40: Freitag, 23. Oktober auswärts gegen den FC Räterschen

Autor/-in: Erich Roost


Unser Verein

Der Fussballclub Ellikon/Marthalen zählt zu den grössten, regionalen Sportvereinen im Zürcher Weinland.

Unseren Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit, sich sportlich, sozial und gesellschaftlich zu engagieren und sich am Fussballsport zu erfreuen.

Neben dem "normalen" Fussballbetrieb führt der Verein alljährlich wiederkehrende Anlässe durch, welche sich in der näheren Umgebung längst etabliert haben.